Wünsche des 12. Bettagsforums an die Quartiergestaltung

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Das 12. Bettagsforum Zürich-Nord 2014 wünscht sich für Seebach eine Piazza, eine Bibliothek und bessere Quartierverbindungen.


Zum zwölften Mal haben die beiden Parteien CVP und EVP, die reformierte Kirche Seebach, die katholische Kirchgemeinde Maria Lourdes und der Quartierverein Seebach am Donnerstag vor dem Eidgenössischen Dank- Buss- und Bettag ein Forum zu aktuellen politischen Fragen durchgeführt. Diese Plattform soll zur Gestaltung der allgemeinen Lebensgrundlagen und dem Zusammenleben unserer Zivilgesellschaft beitragen. Titel des diesjährigen Forums „Wir gestalten das Zusammenleben - das künftige Gesicht von Seebach“. Die Teilnehmenden diskutierten nach Inputs Vera Lang, Kreisschulpräsidentin, Ingrid Vannitsen, Leiterin des GZ Seebach, des katholischen Pfarrers Martin Piller und des reformierten Pfarrers Markus Dietz aktuelle Anliegen für die Weiterentwicklung von Seebach und die Zusammenarbeitsmöglichkeiten der beteiligten Partner.

Überall in Seebach wird gebaut, das Gesicht von Seebach verändert sich. Wohin soll die Reise gehen? Was sind die Wünsche der Seebacherinnen und Seebacher für ein wohnliches Quartier, das sie als ihre Heimat verstehen können? Wie kann das Zusammenleben gefördert werden?

In den Workshops, an denen sich die rund 70 Teilnehmenden lebhaft beteiligten, wurden die folgenden Anliegen formuliert und in einem von allen unterzeichneten Brief an den Stadtrat von Zürich festgehalten:

  • Marktplatz an der Tramendstation Seebach, der als „Piazza“ und Zentrum von Seebach gestaltet werden soll
  • Anbindung des neuen Quartiers Leutschenbach an Seebach, sowohl mit öffentlichem Verkehr als auch mit Fuss- und Velowegen
  • Begegnungsort in Leutschenbach, damit sich die Bevölkerung an einem Ort treffen kann
  • Vermehrte Integrationsanstrengungen für alle Schülerinnen und Schüler und Qualitätssicherung der Volksschule
  • Ausreichendes Angebot an Tagesschulen
  • Erhaltung der von der Schliessung bedrohten Pestalozzibibliothek

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bettagsforums hoffen auf eine wohlwollende Prüfung und Umsetzung ihrer Anliegen durch den Stadtrat und die Stiftung Pestalozzibibliothek, damit das multikulturelle Seebach sich als blühender Stadtteil weiter entwickeln kann!

 
Kontakte:
e-mail: btf.zh11@gmail.com
Ernst Gentsch, Leiter Bettagsforum, Tel. 076 560 22 05

Das Bettagsforum Zürich Nord

Da christlicher Glaube auch eine politische Dimension hat, haben die beiden Parteien CVP und EVP Zürich Nord, sowie die katholische Pfarrei Maria Lourdes und die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Seebach 2002 mit dem Bettagsforum eine Diskussionsplattform als Ergänzung zu den kirchlichen Bettagsgottesdiensten geschaffen. Ziel ist es aktuelle Themen aus politischer und christlicher Sicht auszulegen. Diese Plattform soll zur Gestaltung der allgemeinen Lebensgrundlagen und dem Zusammenleben unserer Zivilgesellschaft beitragen.
 



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Vereinzelt Wolken
  • Vereinzelt Wolken
  • Temperatur: 7 °C
Berichtet am:
8. Dezember 2019 - 10:20

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.